Sie haben noch Fragen?

Wir stehen Ihnen jederzeit für Fragen rund um die Stiftung zur Verfügung.
zum Kontakt

Flyer Download

Gesunde Schule, Gesunde Kinder – Gesunde Zukunft

Ernährung wird für unsere Kinder ein immer wichtigeres Thema. In einem Schlaraffenland mit einer ständig verfügbaren Lebensmittelvielfalt, vielen vorgefertigten Speisen und zahlreichen Ernährungstrends scheint es für jeden Wunsch das passende Ernährungsmodell zu geben.

Die Realität sieht jedoch anders aus: viele Erwachsene kennen sich in der Zubereitung von Nahrungsmitteln nicht mehr aus, so dass sie ihren Kindern dieses Wissen auch nicht mehr vermitteln können. Dadurch fehlen den Kindern und Jugendlichen oftmals wichtige Sinneserfahrungen, die sie befähigen, eigenständig und selbstbewusst zu entscheiden, was sie essen wollen und zu beurteilen, welchen Stellenwert gesunde Ernährung haben kann.

Der Alltag wird häufig durch Fast Food und Fertigprodukte bestimmt, die Geschmacksvielfalt wird künstlich erzeugt. Das Wissen um Grundnahrungsmittel, deren Wert und ihre Verarbeitung geht verloren. Fitness und Leistungsfähgkeit werden selten mit wirklich gesunder Ernährung verknüpft.

In Verbindung mit einem steigenden Fernseh- und Computerkonsum und der dadurch immer schlechteren Beweglichkeit der Kinder wird das Essverhalten zum Beschleuniger für Übergewicht und den damit verbundenen Erkrankungen wie Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen, Allergien.

Die Schulen können diesem Thema oft nicht die Zeit widmen, die dazu nötig wäre.

Um hier zu unterstützen, läuft seit April 2007 das Projekt „Gesunde Schule, Gesunde Kinder – Gesunde Zukunft“.

Es bietet allen Bildungseinrichtungen in und um Lübeck die Möglichkeit, das Wissen um eine vollwertige Ernährung in praxisorientierter Art zu vertiefen.

Verschiedene Möglichkeiten stehen zur Auswahl, um sich dem Thema einer vollwertigen Ernährung zu näheren:

1. Landwege e.V. bietet eigene Programme an, die ein Kennenlernen der Möglichkeiten des Jugend-Naturschutz-Hofes Ringstedtenhof zum Thema „Gesunde und vollwertige Ernährung“ erleichtern . mehr…(Verbindung zu „Programme für Schulklassen“ „Programme für Kindergärten“)

2. Landwege e.V. möchte den Kontakt zu interessierten Lehrern und Lehrerinnen herstellen, um den Lehrplänen und den Wünschen entsprechend ein individuell angepasstes Programm zu erstellen und durch zu führen.

3. Landwege e.V. bietet gern auch begleitend Schulungen zur vollwertigen Ernährung für Lehrer und Lehrerinnen und Multiplikatoren an. Dazu gehören informative Elternabende.

4. Landwege e.V. plant eine Erstellung von Unterrichtsmodulen, die einfach und gut in den Einrichtungen eingesetzt werden können.

Durch Evaluation sorgt der Verein für eine regelmäßige Anpassung der Programme oder Angebote an die jeweiligen Erfordernisse.

Das Projekt „Gesunde Schule, Gesunde Kinder – Gesunde Zukunft“ wird gefördert durch die Gemeinnützige Sparkassenstiftung zu Lübeck, der Gerd Godt-Grell Stiftung und der C.F. Grell Nachf. Naturkost GmbH & Co.KG.

Im Rahmen des Projektes bieten wir folgende Veranstaltungen an:

Rund ums Getreide

Altersgerecht werden die Getreidesorten erkundet und die aus ihnen hergestellten Lebensmittel kennen gelernt. Nach dem Dreschen und Mahlen in Handmühlen, wird das gewonnene Mehl zu leckeren Brötchen und anderen Leckereien verarbeitet, die zusammen verzehrt werden.

Knackiges Gemüse (Mai – Oktober)

Entsprechend der Altersstufe werden die Gemüsesorten kennen gelernt, die saisonal und regional sind. Diese werden nach Jahreszeit im Garten geerntet. Wir gehen der Frage nach, welche Inhaltsstoffe das Gemüse für unseren Körper so wertvoll machen? Dass Gemüse lecker schmeckt, das können die SchülerInnen bei der Zubereitung und dem Verzehr selber entdecken.

Energie(sches) Obst (Juni - Oktober)

Der Ablauf entspricht dem Thema „Knackiges Gemüse“. Es kann auch die Kombination „Gemüse und Obst“ gewählt werden.

Die tolle Knolle (Mai - Oktober)

Von der Mutterknolle zu vielen Tochterknollen, von Amerika nach Europa, aus der Erde auf den Tisch. Wir verfolgen den Weg der Kartoffel und bereiten aus der unterirdischen Knolle ein überirdisch gut schmeckendes Mittagessen zu.

Fitte Ernährung

Was bedeutet eine gute Ernährung? Was verbinden die Schüler und Schülerinnen mit gesunder Ernährung? Wie kann eine gute Ernährung aussehen. Altersgerecht und mit den gewünschten Schwerpunkten wird das Thema theoretisch, aber vor allem praktisch umgesetzt, denn eine gute Ernährung soll schmecken.

Kosten:

5,50 Euro pro Schüler/in, darin sind 1,60 Euro Lebensmittelumlage pro Schüler/in enthalten.

Ist dies für einige SchülerInnen schwer finanzierbar? Sprechen Sie uns bitte an!

Termine:

Die Veranstaltung läuft von 9.00 – 12.00 Uhr in der Lehrküche des Vereins Landwege; Termine nach Vereinbarung

Anmeldung:

Die Anmeldung für Sie und Ihre Schulklasse kann telefonisch oder schriftlich (Post, email) erfolgen. Eine rechtzeitige Anmeldung bietet mehr Möglichkeiten, einen Ihrer Wunschtermine zu bekommen.

Telefon: 0451-522 12

Telefax: 0451-5823980

Möglicher Ablauf eines Vormittages:

Nach der Begrüßung auf dem Hof und einer Vorstellung des Hofes wird in altersgerechter Form das Ernährungsthema des Tages besprochen und ein kurzer Einstieg über Spiel, Quiz o.ä. geschaffen. Nach diesem „Vorglühen“ wird die Küche vorgestellt und die Kochgruppen eingeteilt. Je nach Jahreszeit werden die Lebensmittel im Garten oder auf dem Acker geerntet oder im Hofladen eingekauft.

Die Schülerinnen und Schüler bereiten dann in Kleingruppen die Mittagsmahlzeit zu, wobei sie nach ihren Fähigkeiten und in Abhängigkeit vom Alter Unterstützung bekommen. Ein gemeinsames Mittagessen rundet den Tag ab, der nach den Aufräumarbeiten und einer Reflexion endet.

GEMEINSAM GEHEN WIR LANDWEGE: GENOSSENSCHAFT, VEREIN UND STIFTUNG

Genossenschaft mit 5 großen Bio-Märkten in Lübeck und Bad Schwartau
Ca. 30 regionale Mitgliedshöfe, die täglich frische Bio-Produkte liefern

Mehr erfahren

Umweltbildung und ökologische Landwirtschaft auf dem Jugend-Naturschutzhof Ringstedtenhof Naturkindergarten und Landkindergarten

Mehr erfahren